Klima | Kältefrei

„Heute müssen sogar die Siebtklässler nicht in die Schule“ so betitelte die Nachrichtenagentur „Dejta.ru“ in diesen Tagen eine Lokalmeldung aus Jakutsk. Grund für den schulfreien Tag waren die niedrigen Temperaturen in der Region: Je kälter, desto mehr Schüler werden vom Unterricht befreit. Konkret bedeutet das, dass bei minus     45     Grad     Celsius die Klassen eins bis fünf schulfrei haben, bei minus      48      Grad Celsius auch die Sechst- und Siebtklässler. Sinkt das Thermometer nochmals um zwei Grad, werden die Acht- und Neuntklässler ebenfalls vom Schulbesuch befreit. Für alle Lernenden gibt es ab minus 52 Grad „kältefrei“. Die Regelung gilt nicht nur für Schüler: Ab minus 50 Grad unter dem Gefrierpunkt können sich auch Bauarbeiter und Personen, die im Freien arbeiten, eine Auszeit gönnen. Im Norden von Jakutien liegt der Kältepol Werchojansk-Ojmjakon : Hier wurde die bislang niedrigste Temperatur von minus 72,2 Grad Celsius gemessen.
Sacha-Jakutien > Klima | Titel > Klima | Index > Klima | Kältefrei
<
Mehr zum Thema
Sternflüstern in Oimjakon
Oimyakon | Kältester Ort der Erde